Aktuelles

DER SOMMER IST DA! Das Schwimmbad (300m von unserer Haustür)

DER SOMMER IST DA! Das Schwimmbad (300m von unserer Haustür)

ist geöffnet! Nutzen Sie kostenl. die Schwimmbäder, Bergbahnen, Tennisplätze und sämtl. Busverbindungen mit unserer Gästekarte. Erleben Sie den Bergsommer in unserem Wohlfühl- und Erholungsparadies inmitten der Allgäuer Alpen auch mit unseren E-Bikes

mehr »

! NEU !

Elektrofahrräder im naturgesund Viktoria

mehr »

 

mehr »

Schnellanfrage

Anreise Datum wählen
Übernachtungen
Erwachsene

Holidaycheck

Physikalische Gefäßterapie

mehr »

Gesund mit Aloe Vera

Körperpflege- und Nahrungsergänzungsprodukte

mehr »

Gesunde Wärme die wirkt

mehr »

ECARF

mehr »

 

mehr »

mehr »Wetter

Mittwoch14° C
Donnerst.18° C
Freitag18° C
Fit und Gesund
Allergiker freundlicher Tourismus in den Allgäuer Hochalpen
Bild vergrößernBlauer Enzian am Iseler
Blauer Enzian am Iseler
Bad Hindelang liegt inmitten der Allgäuer Alpen - auf alpinem Terrain - und zählt zu der sonnigsten Region im Süden Deutschlands. Bad Hindelang trägt die Prädikate "Heilklimatischer Kurort" und "Kneippheilbad" und darf sich seit 2002 auch "Bad" Hindelang nennen. Schon vor über 100 Jahren erhielt der Ortsteil Bad Oberdorf seine Auszeichnung als "Bad" durch Prinzregent Luitpold. Der Grund war die höchst gelegene Schwefelquelle Deutschlands, die bis heute im Hotel "Prinz-Luitpold-Bad" sprudelt.
 
Was hinter diesen Auszeichnungen steht, ist ein Naturerlebnis, das in seiner Güte und Qualität seinesgleichen sucht. Über 80 % der Landschaft steht unter Naturschutz. Die Artenvielfalt von Flora und Fauna ist einzigartig und die Luft so klar und rein, wie kaum an einem anderen Ort in Deutschland. Das Naturschutzgebiet "Allgäuer Hochalpen" ist das artenreichste Gebirge Deutschlands. So dürfen sich die Gäste auch über den Anblick seltener Tiere, wie des Steinadlers oder der Murmeltiere freuen.
 
Nicht umsonst beurteilen die Internationale Alpenschutzkommission "CIPRA" und der World Wide Fund for Nature "WWF" die bis zu 2.600 m hohen Berge um Bad Hindelang als eine der schützenswertesten Regionen der Alpen.
 
Was liegt hier in der Luft?
 
Rein gar nichts, was die Sinne trüben könnte! Hier kann man buchstäblich aufatmen und sich der unendlichen Weite und Ruhe auf den Allgäuer Berggipfeln überlassen. Bad Hindelang ist heilklimatischer Kurort und Deutschlands einziges Hochgebirgszentrum für Allergiker mit der Luftgüteklasse 1 - mit Brief und Siegel - absolut hausstaubmilbenfrei sowie extrem pollen- und schimmelpilzsporenarm. Kombiniert mit der niedrigsten Feinstaubbelastung in ganz Bayern bringt bereits ein Kurzaufenthalt für Allergiker spürbare Erleichterung. Die aktuelle Pollenvorhersage finden Sie unter dem Link www.Pollenflug-nord.de/Oberjoch%20aktuell/Oberjoch.htm
 
 
Bild vergrößernDas erste Murmeltier im Frühjahr
Das erste Murmeltier im Frühjahr
 
Bad Hindelang ist die erste ECARF zertifizierte Gemeinde im gesamten Alpenraum
WIR SIND DABEI.....
WIR SIND DABEI.....

 

 Die gemeinnützige Stiftung für Allergieforschung ECARF hat Bad Hindelang das

"ECARF-Qualitätssiegel für Allergikerfreundlichkeit"

verliehen

 

 

Mehr als 70 Unternehmen im Ort beteiligen sich an diesem Projekt. Darunter Hotels, Ferienhäuser, Restaurants, Metzgereien und Bäckereien. Die Zertifizierung ist Teil des Modellprojekts

"Entwicklung von Leitfäden zur Zertifizierung allergikerfreundlicher Kommunen"

das von der Stiftung initiiert wurde. ECARF trägt damit der europaweit stetig steigenden Anzahl von Allergikern Rechnung.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.



 
Bad Hindelang ist 2. Preisträger des ADAC-Tourismuspreises Bayern 2012

Damit würdigt der ADAC die konsequente Umsetzung und Ausrichtung der Gemeinde auf die Bedürfnisse von Allergikern als touristisches Vorbild-Projekt. Voraus gegangen war die Zertifizierung der Kommune als allergikerfreundliche Gemeinde durch die "Europäische Stiftung der Allergieforschung" (ECARF). Gemeinsam mit den rund 70 beteiligten Unternehmen in Bad Hindelang hat ECARF hervorragende Bedingungen für einen optimalen Aufenthalt von Allergikern geschaffen. Seit Mai 2011 trägt der Urlaubsort das Qualitätssiegel für allergikerfreundliche Gemeinden


"Wir beteiligen uns weiterhin aktiv an der Entwicklung von Leifäden für allergikerfreundliche Kommunen, eines vom Bundesverbraucherministerium geförderten Modellprojekten der Europäischen Stiftung für Allergieforschung", erklärt Max Hilleier (Kurdirektor Bad Hindelang). "Wir sind stolz und glücklich als Leuchtturmprojekt für die hoffentlich bundesweite Etablierung allergikerfreundlicher Kommunen dienen zu können", so Herr Hillmeier.


Unter dem Motto "Wir machen mit" wurden in den vergangenen Monaten die von ECARF definierten und auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Maßnahmen in den Betrieben der Gemeinde umgesetzt. So konnten mit oft einfachen und nicht teuren Mitteln allergikerfreundliche Angebote geschaffen werden - von Restaurants und Hotels bis hin zu Bäckereien und Supermärkten der Gemeinde.

"In Europa leiden mehr als 30 % der Bevölkerung an Allergien. Sie alle haben das Recht auf die gleiche Lebensqualität wie nicht Betroffene, sowohl im Alltag als auch auf Reisen", so Prof. Dr. med. Torsten Zurbier Leiter der Europäischen Stiftung für Allergieforschung.


"Die hier geschaffenen allergikerfreundlichen Dienstleistungen unterstützen Allergiker maßgeblich darin, ihre Allergie im Urlaub "fast" zu vergessen...!"